Austragung 2020 abgesagt;
Daten 2021 bald bestätigt
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

31.08.2019

Villiger vervollständigt den Golfgenuss


Rauchzeichen auf dem Hochplateau sind in der Turnierwoche keine Alarmsignale. Die traditionelle Schweizer Zigarrenmarke Villiger gehört zu den treuen Partnern des Omega European Masters.

Es ist nicht lange her, dass das im luzernischen Pfeffikon beheimatete Unternehmen die „Do Brasil“ in den Varianten „Claro“ und „Maduro“ in sein Sortiment aufgenommen hat. Am Omega European Masters ist die Neuerung aus Brasilien der Renner. „Es scheint, dass wir zu wenig davon mitgenommen haben. Die ‚Do Brasil‘ ist hier oben sehr beliebt“, sagte Nicole Fröhli, Leiterin Event-Marketing bei Villiger, schon während der dritten Runde, als die beiden ständigen Villiger-Präsentationen am 18. Loch und im Village Mont Blanc am 17. Loch bis zum Ende des Turniers noch viele Besucher und Kunden zu erwarten hatten.

Nicole Fröhli hat betreibsame Tage hinter sich. Sie war mit Villiger dem von 400‘000 Menschen besuchten Eidgenössischen Schwingfest in Zug im Einsatz – und wenige Tage später ist sie es am ebenso traditionsreichen Schweizer Golfturnier. Schwingen und Golf, das Publikum unterscheidet sich. Im Golf präsentiert Villiger in erster Linie seine Premium-Produkte, Qualitätszigarren. Viele Turnierbesucher gönnen sich am Ende der Runde etwas Gutes. Andere wiederum versorgen sich bereits vor der Runde mit einer Zigarre. Mit dem Auftritt am Omega European Masters ist die Nichtgolferin Nicole Fröhli jedenfalls sehr zufrieden.

 

Titelsponsor

Hauptsponsoren