25.-28.08.2022
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

29.08.2021

Omega – Die Freude am Wiedersehen


Raynald Aeschlimann Präsident und CEO von Omega

Omega

Die Freude am Wiedersehen

In seiner Bilanz sprach Raynald Aeschlimann, Präsident und CEO von Omega, vor allem von Gefühlen und vom Vergnügen, nach der Annullierung des Turnier 2020 alles an seinem Platz wiederzufinden. «Hier in Crans-Montana zu sein ist so, als hätte sich ein Ventil geöffnet. Wir haben zahlreiche Kunden aus dem Ausland empfangen, aus Russland, Portugal, Spanien… Das Lachen auf ihren Gesichtern beweist, dass alle glücklich sind, weil man sich wieder an einer Veranstaltung wie dem Omega European Masters treffen kann.»

Dank der Einrichtung einer Gesundheitszone, in der sich die Zuschauer und die Spieler frei bewegen konnten, indem sie nur auf die Massnahmen achten mussten, konnten auf dem Hochplateau alle ein paar Tage ausserhalb des Alltags erleben. «Die Spieler hatten ihrerseits das Bedürfnis, wieder einmal Publikum um sich zu haben. Der Beweis dafür ist das hervorragende Ergebnis von 10 unter Par von James Morrison am ersten Tag. Die Menschenmenge hat ihn buchstäblich angetrieben», sagt Raynald Aeschlimann, der sich auch über den tadellosen Ablauf der Kontrollen an den verschiedenen Eingängen freut. «Die Leute haben sehr wohl verstanden, warum wir so vorgehen mussten.»

Auf den Pfaden von Gaston Barras

Für das Omega European Masters gab es schon vor dem Turnier tolle Neuigkeiten. Der Titelsponsor Omega und das European Tour haben den Vertrag bis ins Jahr 2027 verlängert. «Es war wichtig zu signalisieren, dass wir eine gemeinsame Bestimmung haben, auch in den schwierigsten Momenten, die wir erlebt haben. Aber für mich ist es nicht möglich, von der Zukunft zu reden, ohne Gaston Barras zu erwähnen. Er hatte das Turnier mit auf die Beine gestellt, er hat es vorangebracht, und er stand bis zum Ende seines Lebens an der Spitze. Er war ein Visionär. Es fiel ihm leicht, uns den Weg zu zeigen. Und in den Bergen ist es bekanntlich wichtig, einen guten Bergführer zu haben», schliesst Raynald Aeschlimann.

Title Sponsor

Main Sponsors