Austragung 2020 abgesagt;
Daten 2021 bald bestätigt
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

01.04.2015

Lee Westwood wird dabei sein


Lee Westwood, Sieger des Omega European Masters 1999, wird 2015 wiederum um den Titel kämpfen

Seit fast 20 Jahren ist Lee Westwood mit einer beeindruckenden Konstanz in den oberen Plätzen der Weltrangliste zu finden. Als zweifacher Sieger der European Tour (2000 und 2009) hat der Brite 2010 sogar Tiger Woods von der Weltspitze verdrängt.

Sein Palmarès ist ebenfalls einzigartig; insgesamt hat Lee Westwood 23 Turniersiege auf der European Tour und zwei auf der PGA Tour vorzuweisen, davon gewann er zuletzt das Malaysian Open im April 2014. Am Ryder Cup ist er seit 1997 unbestrittener Stammspieler und war einer der entscheidenden Spieler bei den zwei letzten Siegen des europäischen Teams (2012 auf amerikanischem Boden und letztes Jahr auf dem Gleneagles Course in Schottland). Mit 12 Siegen in Serie während neun  Teilnahmen, hält er zusammen mit dem legendären Arnold Palmer den Rekord der aufeinanderfolgenden Siege.

Heute ist der 42-Jährige in den USA zu Hause und spielt vor allem auf der PGA Tour. Er wird jedoch auch die 69. Austragung des Omega European Masters bestreiten. Dies wird seine 11. Teilnahme an diesem Turnier sein, darunter ein Sieg in 1999 und ein 6. Platz bei seiner letzten Teilnahme in 2011.

Als aktuell 30. der Weltrangliste wird Lee Westwood im nächsten Juli in Crans bestimmt eine entscheidende Rolle spielen.

Titelsponsor

Hauptsponsoren