26.-29.08.2021
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

07.09.2018

Hideto Tanihara führt nach der 2. Runde


Während einige Favoriten auch nach zwei Runden gut im Rennen sind, hat sich am Omega European Masters in Crans-Montana kein Schweizer Golfer für die Finalrunden qualifiziert. Der Japaner Hideto Tanihara liegt allein voran.

Keiner der neun gestarteten Schweizer - weder ein Profi noch ein Amateur - wird an dem mit 2,5 Millionen Euro dotierten Turnier auf dem Walliser Hochplateau am Wochenende zu sehen sein. Der 29-jährige Thurgauer Professional Benjamin Rusch hätte die Qualifikation nach der guten Auftaktrunde von 68 Schlägen (2 unter Par) in der Hand gehabt. Im zweiten Umgang verspielte er jedoch auf zwei völlig missratenen Spielbahnen alles. Statt sich mit einem vorzüglichen Zwischenergebnis unter die Finalisten zu mischen, verpasste Rusch den Cut um vier Schläge.

Hideto Tanihara ist ein weitgehend unbeschriebenes Blatt. Der 39-Jährige spielte die längste Zeit fast nur in seiner Heimat auf der weltweit wenig beachteten Japan-Tour, auf der er acht Turniere gewann. 2006 machte er am British Open in Liverpool mit dem 5. Platz auf sich aufmerksam, danach war von ihm aber kaum noch etwas zu hören.

Vorjahressieger Matthew Fitzpatrick aus Sheffield lieferte eine 64er-Runde ab, mit der er sich für die Fortsetzung des Turniers mit zwei Schlägen Rückstand in eine vorzügliche Position.

Titelsponsor

Hauptsponsoren