Austragung 2020 abgesagt;
Daten 2021 bald bestätigt
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

02.05.2015

Erste Teilnahme von Patrick Reed


In den USA ist Patrick Reed, akutelle Nummer 15 der Weltrangliste, ein richtiger Shooting Star. In kurzer Zeit hat sich der 24-Jährige einen Namen auf der amerikanischen Tour gemacht.

Im März 2014 siegte der Texaner am WGC Cadillac Championship 2014 in Florida. Dadurch wurde er zum jüngsten Golfer, der je ein World Golf Championship (WGC) Turnier gewinnen konnte.

Ein weiteres Highlight ist die Teilnahme am Ryder Cup. Dank konstant guten Leistungen wurde Reed zum ersten Mal im amerikanischen Ryder Cup Team aufgenommen. Trotz der Niederlage seines Teams hat der Rookie dank sehr spektakulären Schlägen und seinem „fighting spirit“ das breite Publikum überzeugt.

Die Saison 2015 hat für den amerikanischen Spieler mit einem Sieg am Hyundai Tournament of Champions besonders gut begonnen. Dies war sein 4. Sieg auf der amerikanischen Tour, wo er zurzeit den 4. Platz belegt.

Nun möchte der Texaner zum ersten Mal auf Europas Festland ein Turnier spielen und dazu wählte er das Omega European Masters. Wie immer wird Reed um den Sieg kämpfen. Mit Sergio Garcia, Lee Westwood und Victor Dubuisson als Gegner sind spannende Partien zu erwarten.

Titelsponsor

Hauptsponsoren