26.-29.08.2021
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

25.07.2015

Ehrenmeldung für "Raph"


An der Tatsache, dass die Finalrunden des Omega European Masters in Crans-Montana zum ersten Mal seit 2006 ohne Schweizer Golfer gespielt werden, ändert sich nichts. Aber Raphaël de Sousa, der 32-jährige Genfer, verdient dennoch Anerkennung. In der 1. Runde mit 75 Schlägen nahezu hoffnungslos in Rückstand geraten, zeigte sich "Raph" im zweiten Umgang von der kämpferischen Seite. Der einziger Romand im Feld legte eine schöne 67er-Runde hin und war zuletzt mit 142 Schlägen (2 über Par) der Beste der sechs Schweizer. Für das Überstehen des Cut fehlten ihm drei Schläge. Am Samstagmorgen musste er die am Freitag wegen des Gewitters unterbrochene Runde beenden. Noch fünf Löcher blieben übrig. Auf den ersten drei davon spielte er Birdies heraus, die letzten zwei absolvierte er mit sauberen Pars. Eigentlich war das Walliser Turnier noch nie De Sousas Angelegenheit. In acht Starts seit 2001 (die ersten drei als Amateur) ist er jedes Mal nah zwei Runden ausgeschieden.

Titelsponsor

Hauptsponsoren