26.-29.08.2021
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

01.09.2019

Die grossen Spieler haben Wort gehalten


Noch bevor das Turnier zu Ende gespielt ist, darf man das Omega European Masters 2019 als das Turnier der Superlative bezeichnen. Die höchste Zuschauerzahl, die renommiertesten Spieler, das auf den sozialen Netzwerken am meisten verfolgte Pro-Am (letzten Mittwoch) mit der Präsenz amerikanischer Stars aus dem Showbusiness wie Justin Timberlake. Crans-Montana verdankt dies alles ganz besonders OMEGA, Titelsponsor seit dem Jahr 2000.

„Wir haben uns immer Spieler gewünscht, die unsere Marke vertreten. Diese Spieler haben uns immer zugesichert, dass sie hierher kommen würden, sobald es ihnen möglich ist. Aber die Kalender der Tours werden jedoch nicht von OMEGA vorgegeben. Deshalb mussten wir warten. Denn wir können nicht behaupten, dass wir in Crans-Montana die weltbesten Spieler haben, ohne ihnen die Möglichkeit zu geben, in den USA diese besten Spieler zu werden“, sagt OMEGA-Präsident und CEO Raynald Aeschlimann. 

Rory McIlroy, Tommy Fleetwood und Sergio Garcia haben Wort gehalten, und darüber hinaus spielen sie gut. „Auf diese Weise zeigen sie ihre Verbundenheit mit der Marke, mit gut vorbereiteten Dingen und mit ihren eigenen Werten.“ Bei jeder Austragung gibt das Unternehmen dem Omega European Masters einen höheren Wert. 2020 wird es indessen schwierig werden, das Teilnehmerfeld ein weiteres Mal aufzuwerten. „Deshalb wollen wir diese Ausgabe hier geniessen“, sagt Raynald Aeschlimann. „Für die weiteren Jahre werden wir Möglichkeiten finden, den Leuten neue Attraktionen und Emotionen zu bieten. Ein solcher Event hängt nur von uns ab, nicht von den Agenden der Spieler. Die OMEGA Celebrity Challenge war in dieser Woche ein riesiger Erfolg. Wir werden das Konzept weiterverfolgen.“ Für OMEGA wird 2020 ein reich befrachtetes Jahr. Die Schweizer Uhrenmarke ist auch an den Olympischen Spielen in Tokio und am Ryder Cup präsent.

Titelsponsor

Hauptsponsoren