26.-29.08.2021
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

01.09.2019

And the winner is... Söderberg !


Der wenig bekannte 28-jährige schwedische Golfprofi Sebastian Söderberg ist der Sieger des Omega European Masters in Crans-Montana. Söderberg setzte sich am 1. Loch eines Stechens durch, in das fünf Golfer involviert waren.

Zu den nach den vier Runden schlaggleich führenden Spielern gehörte auch der nordirische Superstar Rory McIlroy, Nummer 2 der Weltrangliste und vierfacher Gewinner von Turnieren auf Grand-Slam-Niveau. Während Söderberg im Stechen als Einzigem ein Birdie glückte, spielte McIlroy das Par.

Für die Organisatoren auf dem Walliser Hochplateau wäre McIlroy der Wunschsieger gewesen. Schon vor elf Jahren, zu Beginn seiner grossartigen Profikarriere, hatte er den Sieg am grossen Schweizer Turnier im Stechen verpasst, damals gegen den unbekannten Franzosen Jean-François Lucquin.

McIlroy, der vor einer Woche in Atlanta die Tour Championship des amerikanischen Circuits gewonnen hatte und - inklusive Bonus für den Gesamtsieg im FedEx-Cup - auf einen Schlag 16,66 Millionen Dollar eingenommen hatte, vergab seinen erstmalige Sieg in der Schweiz in der ersten Hälfte der Schlussrunde. Er lag zeitweise sieben Schläge hinter der Spitze und schien aus der Entscheidung gefallen zu sein. Auf der zweiten Platzhälfte jedoch trumpfte der 30-Jährige grossartig auf, sodass er sich ins Stechen rettete.

Die übrigen Spieler im Stechen waren der Argentinier Andres Romero, der Finne Kalle Samooja und der Italiener Lorenzo Gagli.

 

Titelsponsor

Hauptsponsoren