26.-29.08.2021
oemOmega European Masters
Folgen Sie uns auf  facebooktwitterinstagram
menu

02.09.2016

„Alle meine Kollegen hätten hier sein wollen“


Neil Ahern, European Tour Press Officer

Ich arbeite seit fünf Jahren für die European Tour. Und in diesem Jahr habe ich endlich das Vergnügen, nach Crans-Montana zu kommen und das OMEGA European Masters zu verfolgen. Ich bin sehr froh, von diesem unglaublichen Turnier erzählen zu können.

In unserem Staff in Wentworth (Sitz der European Tour) wird das OMEGA European Masters als der beliebteste Event auf der Tour beschrieben. Alle meine Kollegen wollen diese Veranstaltung in ihrer Agenda sehen. Ich glaube übrigens, dass genau dies der Grund ist, wieso ich fünf Jahre warten musste, um einmal hierher zu kommen. Sicher, die Aussicht von hier oben ist spektakulär, der Platz ist ein Juwel, Crans-Montana ist eine typische Station der Schweizer Alpen – aber hier oben ist einfach noch mehr vorhanden. Irgendetwas, das ich nicht sofort beschreiben konnte.

Ist es vielleicht die Bedeutung in der Golfgeschichte?
Jedes grosse Turnier baut auf seiner eigenen Geschichte auf. Wieso ist denn ein Major überhaupt ein Major? Was macht den Ryder Cup zum Ryder Cup? Es ist die jeweilige Geschichte. Mit seinen 70 Jahren kann es das OMEGA European Masters mit jedem Major aufnehmen, was die Geschichte des Turniers betrifft.

Ist es vielleicht das bescheidene, aber unvergessliche Klubhaus des Golfclubs Crans-sur-Sierre?
In einer Zeit, in der sich die Golfclubs streiten, wer das grössere, modernere und luxuriösere Klubhaus bauen kann, ist das Klubhaus von Crans-Montana einfach schön und einmalig. In dieser Woche lud OMEGA die Medienvertreter zu einem wunderbaren Abendessen ins Klubhaus ein. Ken Brown, ein ehemaliger Ryder-Cup-Spieler, der oft auch hier oben gespielt hatte, hielt eine längere Rede, in der er von seiner besonderen Beziehung zum Turnier sprach. Es ist eine Liebe, die während seiner vielen Reisen hierher gewachsen ist.

Im Medienzelt sind die internationalen Medien – Fernsehen, Radio, Zeitungen, soziale Medien – sowie die nationalen und lokalen Medien der Schweiz bunt gemischt. Die internationalen Medien sind auch sehr nahe an den Sponsoren und bei unseren Gastgebern Hugo und Gaby Steinegger und ihrer Equipe. Und da habe ich gemerkt, was das Turnier so gross macht. Ja, jetzt weiss ich es: Es sind die Menschen.

Danke an alle für das grosse Engagement und ein grosses Dankeschön auch für die tolle Gastfreundschaft während der ganzen Woche.

Titelsponsor

Hauptsponsoren